Am Ende bleibt Gewalt: Mathias Enards neuer Roman „Tanz des Verrats“

Am Ende bleibt Gewalt: Mathias Enards neuer Roman „Tanz des Verrats“

Mathias Enards neuer Roman „Tanz des Verrats“ lässt in Parallelgeschichten auf verschiedenen Zeitebenen Mathematik und Literatur zum universellen Prinzip der Hoffnung verschmelzen.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …