Schlagwort: Roman

Zum Tod von Walter Kappacher: Nicht Siegen, Dabeibleiben ist wichtig
Posted in Feuilleton

Zum Tod von Walter Kappacher: Nicht Siegen, Dabeibleiben ist wichtig

Wiederholung als Thema, Verfahren und geheimes Versprechen: Walter Kappacher schrieb Einbildungsromane ohne Illusionen. Nachruf auf den Büchner-Preisträger des Jahres 2009. Quelle: FAZ Diese Beiträge könnten…

„Ich erkaufe mir den Luxus, Schriftsteller sein zu können“
Posted in Kultur

„Ich erkaufe mir den Luxus, Schriftsteller sein zu können“

Schon als Jugendlicher entdeckte Thomas von Steinaecker die lebensverändernde Kraft der radikalen Avantgarde. Als Romanautor versucht er heute, Popkultur und Experiment zu verbinden. Sein Geld…

Liebe mit sechzehn Jahren: Lena Hachs Jugendroman „Popcorn süß-salzig“
Posted in Feuilleton

Liebe mit sechzehn Jahren: Lena Hachs Jugendroman „Popcorn süß-salzig“

Der neue Jugendroman von Lena Hach erzählt eine Liebesgeschichte unter Teenagern, lässt kein Klischee aus und ist doch höchst unterhaltsam. Quelle: FAZ Diese Beiträge könnten…

Bücher-Podcast: Caroline Wahl über ihren Roman „Windstärke 17“
Posted in Feuilleton

Bücher-Podcast: Caroline Wahl über ihren Roman „Windstärke 17“

Der Tod der Mutter, zehn Jahre nach „22 Bahnen“, die Schuld und andere große Gefühle: Ein Gespräch mit Caroline Wahl über ihren Roman „Windstärke 17“…

Favoriten der Woche: Denn es muss weitergehen
Posted in Kultur

Favoriten der Woche: Denn es muss weitergehen

„Shogun“, die beste Serie des Jahres, wird fortgesetzt. Ein Westernroman von 1959 wurde endlich übersetzt, und John Oliver betrachtet die AfD – die Empfehlungen der…

Jenny Erpenbeck gewinnt den International Booker Prize
Posted in Kultur

Jenny Erpenbeck gewinnt den International Booker Prize

Ihre literarische Stimme hat internationales Gewicht: Jetzt hat die deutsche Autorin Jenny Erpenbeck für ihren Roman „Kairos“ zusammen mit ihrem Übersetzer Michael Hofmann den britischen…

Uwe-Johnson-Preis für Jenny Erpenbecks Roman „Kairos.“
Posted in Kultur

Uwe-Johnson-Preis für Jenny Erpenbecks Roman „Kairos.“

In die Reihe der Auszeichnungen, die Jenny Erpenbeck für ihre Werke bereits erhalten hat, gesellt sich nun der Uwe-Johnson-Preis für „Kairos.“ Im Interview mit der…

„Der Fremde aus der anderen Welt“ – Neuer Fantasy-Roman von Thomas Mertens jetzt erhältlich!
Posted in Kultur

„Der Fremde aus der anderen Welt“ – Neuer Fantasy-Roman von Thomas Mertens jetzt erhältlich!

Stolberg, 22. Mai 2024 – Der Autor Thomas Mertens präsentiert seinen neuesten Fantasy-Roman „Der Fremde aus der anderen Welt“, der ab sofort bei Amazon als…

International Booker Prize für Erpenbeck: Wir müssen reden
Posted in Kultur

International Booker Prize für Erpenbeck: Wir müssen reden

And the winner is: Jenny Erpenbeck. Die Deutsche gewinnt in London den International Booker Prize. Und schon ist ihr Wende-Roman „Kairos“ auch daheim ein Thema….

Deutsche Autorin: Jenny Erpenbeck gewinnt International Booker Prize
Posted in Feuilleton

Deutsche Autorin: Jenny Erpenbeck gewinnt International Booker Prize

Sie erhält den diesjährigen Preis für die englische Übersetzung ihres Romans „Kairos“ gemeinsam mit Übersetzer Michael Hofmann. Der Roman beschreibt eine Liebesbeziehung in den letzten…

International Booker Prize: Jenny Erpenbeck gewinnt britischen Literaturpreis für „Kairos“
Posted in Kultur

International Booker Prize: Jenny Erpenbeck gewinnt britischen Literaturpreis für „Kairos“

Die deutsche Schriftstellerin nimmt die Auszeichnung gemeinsam mit ihrem Übersetzer Michael Hofmann entgegen. Die Jury lobt den Roman als „meisterlich“. Quelle: SZ Diese Beiträge könnten…

„Tolstoi, Goethe? Sie können sich mit einem Herrn Weber nicht messen“
Posted in Kultur

„Tolstoi, Goethe? Sie können sich mit einem Herrn Weber nicht messen“

1924 reiste die russische Kommunistin und Publizistin Larissa Reissner durch Deutschland. Neugierig besichtigte sie kapitalistische Betriebe. Besonders für die Romanfabrik des Ullstein-Konzerns interessierte sie sich….

Colm Tóibíns neuer Roman „Long Island“: Der freie Wille zur Verdrängung
Posted in Feuilleton

Colm Tóibíns neuer Roman „Long Island“: Der freie Wille zur Verdrängung

In „Brooklyn“ war sie nach New York aufgebrochen, in „Long Island“ kehrt sie jetzt nach Irland zurück: Colm Tóibín erzählt das Drama der ­unbeirrbaren Eilis…

„Kufiya, Kalaschnikows, Schlachtrufe: Manche sehen darin leider etwas Romantisches“
Posted in Kultur

„Kufiya, Kalaschnikows, Schlachtrufe: Manche sehen darin leider etwas Romantisches“

Der Nahost-Konflikt spaltet die Universitäten und die Kunstszene: Berlins Kultursenator Joe Chialo erklärt, warum es richtig ist, bei propalästinensischen Protesten die Polizei zu rufen, und…

Uri Jitzchak Katz: Der innere Nahostkonflikt
Posted in Kultur

Uri Jitzchak Katz: Der innere Nahostkonflikt

Der absolute Roman, die Erzählung von allem – so etwas schreibt heute keiner mehr? Doch. Der israelische Autor Uri Jitzchak Katz und sein Debüt. Quelle:…

Uwe-Johnson-Preis für Jenny Erpenbecks Roman „Kairos.“
Posted in Kultur

Uwe-Johnson-Preis für Jenny Erpenbecks Roman „Kairos.“

In die Reihe der Auszeichnungen, die Jenny Erpenbeck für ihre Werke bereits erhalten hat, gesellt sich nun der Uwe-Johnson-Preis für „Kairos.“ Im Interview mit der…

Die mit Abstand beste „Bridgerton“-Staffel
Posted in Kultur

Die mit Abstand beste „Bridgerton“-Staffel

Zwei Jahre mussten „Bridgerton“-Fans auf die Fortsetzung des romantischen Netflix-Hits warten. Staffel drei entschädigt sie mit der dramatischen Liebeswende einer Hauptfigur. Da lohnt der Serien-Marathon…

Rezension von Zeruya Shalevs endlich ins Deutsche übersetztem Roman „Nicht ich“
Posted in Feuilleton

Rezension von Zeruya Shalevs endlich ins Deutsche übersetztem Roman „Nicht ich“

Nach dreißig Jahren erscheint Zeruya Shalevs Debütroman „Nicht ich“ endlich auf Deutsch. Es ist ihr wichtigstes Buch. Als es erschien, wurde es wegen vermeintlich aggressiver…

„Austrocknen“: Meisterwerk des Alkohols
Posted in Kultur

„Austrocknen“: Meisterwerk des Alkohols

Janko Polić Kamov starb 1910 mit nur 24 Jahren mittellos in Barcelona – und hinterließ einen Roman, der heute Klassiker der europäischen Literatur gilt. Erst…

Kolumne „Zurück zur Natur“: Die Wildnis soll uns schweigen lehren
Posted in Feuilleton

Kolumne „Zurück zur Natur“: Die Wildnis soll uns schweigen lehren

Von Jägern, Sammlern und der fast vergessenen Kunst, unsere Umwelt zu lieben. Ein etwas anderer Blick auf Tania Blixens Roman „Jenseits von Afrika“. Quelle: FAZ…

Deniz Ohde: „Ich stelle mich schlafend“: Die Verstrickung
Posted in Kultur

Deniz Ohde: „Ich stelle mich schlafend“: Die Verstrickung

In ihrem Roman „Ich stelle mich schlafend“ erzählt Deniz Ohde eine unerträglich beengende Beziehung von ihrem katastrophalen Ende her. Quelle: SZ Diese Beiträge könnten Sie…