Kategorie: Feuilleton

„Akins Traum“ in Köln: Der Sultan denkt in Saus und Braus
Posted in Feuilleton

„Akins Traum“ in Köln: Der Sultan denkt in Saus und Braus

Mit dem Elektroroller in die Oströmerzeit: Stefan Bachmann verabschiedet sich vom Schauspiel Köln mit Akin Emanuel Şipals „Traum vom Osmanischen Reich“. Quelle: FAZ Diese Beiträge…

Terhi Kokkonen und der literarische Gattenmord
Posted in Feuilleton

Terhi Kokkonen und der literarische Gattenmord

Vom Popstar zur Autorin: Die Finnin Terhi Kokkonen hat einen Roman vorgelegt, der unter anderem von häuslicher Gewalt handelt. Er verkauft sich gut, aber über…

Yoko Ono gegen Influencer: Ein „Freidenker“ dreht frei
Posted in Feuilleton

Yoko Ono gegen Influencer: Ein „Freidenker“ dreht frei

Der Influencer Heiko Schrang gibt vor, er decke Skandale auf. Er selbst sei Opfer eines ungerechten Urteils vor Gericht. Dabei gibt es gar kein Urteil….

Bestsellerautoren Ewald Frie und Steffen Mau: Danke für Ihre Arbeitsprobe!
Posted in Feuilleton

Bestsellerautoren Ewald Frie und Steffen Mau: Danke für Ihre Arbeitsprobe!

Wie zwei Autoren autobiographischer Sachbuchbestseller ihre begeisterten Leser erleben: In Essen treffen der Historiker Ewald Frie und der Soziologe Steffen Mau zusammen. Quelle: FAZ Diese…

Altersfreigabe für „Mary Poppins“ angehoben: „Mary Poppins“ nicht mehr jugendfrei
Posted in Feuilleton

Altersfreigabe für „Mary Poppins“ angehoben: „Mary Poppins“ nicht mehr jugendfrei

Kinder sollen den Film nur noch schauen, wenn Erwachsene dabei sind, sagt die britische Medienaufsicht. Sie moniert „diskriminierende Sprache“. Gemeint ist der Begriff „Hottentotten“, der…

Zukunft des Kyiv Symphony Orchestra gefährdet
Posted in Feuilleton

Zukunft des Kyiv Symphony Orchestra gefährdet

Das Kyiv Symphony Orchestra fand in Gera Obhut. Jetzt sind dessen Finanzierung und Aufenthaltsstatus unklar. Die Musiker werden erpresst. Quelle: FAZ Diese Beiträge könnten Sie…

Künstler der Weimarer Republik Werner Scholz: Ein Maler formal riskanter Bilder
Posted in Feuilleton

Künstler der Weimarer Republik Werner Scholz: Ein Maler formal riskanter Bilder

Er bevorzugte Karton statt Leinwand, weil ihm ein Unterarm fehlte: Der heute vergessene Werner Scholz war seinerzeit so gut wie Dix und Grosz, wie das…

Zemlinskys „Traumgörge“ an der Oper Frankfurt
Posted in Feuilleton

Zemlinskys „Traumgörge“ an der Oper Frankfurt

„Der Traumgörge“ von Alexander Zemlinsky darf an der Oper Frankfurt bleiben, was er ist: ein Märchen. Tilmann Köhlers Regie psychologisiert behutsam, Markus Poschners Dirigat führt…

Bericht zu Potsdamer Treffen: Teilerfolg für Vosgerau gegen Correctiv vor Gericht
Posted in Feuilleton

Bericht zu Potsdamer Treffen: Teilerfolg für Vosgerau gegen Correctiv vor Gericht

Ein Bericht von Correctiv über ein Treffen rechter Kreise in Potsdam schlägt seit Wochen hohe Wellen. Im Streit um die Darstellung hat das Landgericht Hamburg…

Propalästinenser wollen Boykott: Aktivisten gegen Israel-Pavillon
Posted in Feuilleton

Propalästinenser wollen Boykott: Aktivisten gegen Israel-Pavillon

Eine „Kunst-statt-Genozid-Allianz“ aus den USA ruft im Netz dazu auf, Israel seinen Länderpavillon auf der 60. Venedigbiennale im April zu entziehen. Unterzeichnet haben auch Nan…

Nachruf auf René Pollesch
Posted in Feuilleton

Nachruf auf René Pollesch

It’s so easy, etwas schwer zu machen: Zum Tod des universellen Theatermanns, rastlosen Stückeschreibers, Regisseurs und Intendanten der Berliner Volksbühne René Pollesch. Quelle: FAZ Diese…

Nachruf auf den britischen Finanzier und Kunstmäzen Jacob Rothschild
Posted in Feuilleton

Nachruf auf den britischen Finanzier und Kunstmäzen Jacob Rothschild

Am vergangenen Montag ist der britische Kunstmäzen Jacob Rothschild gestorben. Als Nachkomme der berühmten Bankiersdynastie spielte sich sein Dasein zwischen Geschäftsleben und Kulturleidenschaft ab. Quelle:…

Muslimisch-jüdische Kolumne: Das Trauerspiel der Boykottkultur
Posted in Feuilleton

Muslimisch-jüdische Kolumne: Das Trauerspiel der Boykottkultur

Jetzt ist Haltung gefragt: Institutionen stehen unter Druck, seit alle Seiten mit aggressiven Aktionen Forderungen stellen. Die Dynamik verhindert, dass wir Kontroversen öffentlich und konstruktiv…

Buchdruck auf Nachfrage: Umrüsten für das Wettrennen Richtung Leser
Posted in Feuilleton

Buchdruck auf Nachfrage: Umrüsten für das Wettrennen Richtung Leser

Beim Buchgroßhändler Libri sollen immer weniger Bücher im Lager stehen, aber immer mehr Titel verfügbar sein: Gedruckt wird auf Bestellung, so schnell es geht. Das…

Innenministerium blamiert: Henryk M. Broder setzt sich durch
Posted in Feuilleton

Innenministerium blamiert: Henryk M. Broder setzt sich durch

Das Bundesinnenministerium stampft den Bericht des „Expertenkreises Muslimfeindlichkeit“ ein. Der Text fällt ein polemisches Urteil über den Publizisten Broder. Das sei in einem „amtlichen“ Bericht…

Eklat auf Berlinale: Scholz beklagt einseitige Kritik an Israel
Posted in Feuilleton

Eklat auf Berlinale: Scholz beklagt einseitige Kritik an Israel

Auf der Abschlussgala der Berlinale haben sich Redner offen israelfeindlich geäußert. Kulturstaatsministerin Claudia Roth kündigte gemeinsam mit dem Berliner Senat eine Untersuchung der Vorfälle an….

Es geht den Deutschen viel besser als gefühlt
Posted in Feuilleton

Es geht den Deutschen viel besser als gefühlt

Der Aufstieg der AfD ist nicht auf den allgemeinen Rechtsruck zurückzuführen. Wir brauchen eine positive Erzählung der Demokratie, die das Erreichte hervorhebt. Ein Blick aus…

Umstrittener Bach-Sohn Gottfried Heinrich: Wie stand es um den „Blöden Herrn“?
Posted in Feuilleton

Umstrittener Bach-Sohn Gottfried Heinrich: Wie stand es um den „Blöden Herrn“?

Sein Bruder Carl Philipp Emanuel nannte ihn ein Genie, aber von Rechts wegen wurde ihm als Erwachsenem ein Vormund bestellt: Vor dreihundert Jahren wurde Gottfried…

Fernsehspiel „2 Freunde“: Interview mit Ulrich Matthes und Justus von Dohnányi
Posted in Feuilleton

Fernsehspiel „2 Freunde“: Interview mit Ulrich Matthes und Justus von Dohnányi

Das Fernsehspiel „Freunde“ war 2021 ein Erfolg. Auch in „2 Freunde“ sind Justus von Dohnányi und Ulrich Matthes wieder die einzigen Darsteller. Ein Gespräch über…

Volksbühnen-Intendant René Pollesch mit 61 Jahren unerwartet verstorben
Posted in Feuilleton

Volksbühnen-Intendant René Pollesch mit 61 Jahren unerwartet verstorben

Pollesch stand seit 2021 an der Spitze der renommierten Berliner Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz. Nun ist er unerwartet verstorben. Quelle: FAZ Diese Beiträge könnten Sie auch…

Dramenlehre im Ukrainekrieg: Vom Nutzen der Tragödie
Posted in Feuilleton

Dramenlehre im Ukrainekrieg: Vom Nutzen der Tragödie

Durch Katharsis klug: Der Krieg in der Ukraine befreit uns von Irrtümern. Gemäß der Dramentheorie kann er auch zum richtigen Handeln anleiten. Ein Gastbeitrag. Quelle:…