Schlagwort: SZ

Nachruf auf Jürgen Serke: Nicht nur erinnern, wieder lesen
Posted in Kultur

Nachruf auf Jürgen Serke: Nicht nur erinnern, wieder lesen

Zum Tod des Literaturhistorikers und Journalisten Jürgen Serke, der die Gabe besaß, Tote in den Rang von Zeitgenossen zu heben. Quelle: SZ Diese Beiträge könnten…

Slata Roschal, Leslie Jamison, und Christina Wessely: Stillen in der Versacebluse
Posted in Kultur

Slata Roschal, Leslie Jamison, und Christina Wessely: Stillen in der Versacebluse

Sie sind 24 Stunden im Einsatz und dabei erfüllt und vergnügt: erfolgreiche Mütter. Eine ganze Generation von Schriftstellerinnen könnte an diesem Ideal irre werden. Und…

Caspar David Friedrich in Berlin: Mehrzweck-Melancholiker
Posted in Kultur

Caspar David Friedrich in Berlin: Mehrzweck-Melancholiker

Das Caspar-David-Friedrich-Jahr geht in die nächste Runde: Die Alte Nationalgalerie Berlin zeigt, wie die Kunst des Romantikers erst entdeckt, dann vergessen und dann immer wieder…

Robert Menasse: „Die Welt von morgen“: Es könnte so lustig sein
Posted in Kultur

Robert Menasse: „Die Welt von morgen“: Es könnte so lustig sein

Wenn es nicht so ernst wäre. Robert Menasse kämpft in seiner Streitschrift „Die Welt von morgen“ mit dem Humor der Verzweiflung für die europäische Integration….

„The Knife“ von Salman Rushdie: Das Buch zur Gegenwart
Posted in Kultur

„The Knife“ von Salman Rushdie: Das Buch zur Gegenwart

Salman Rushdie schreibt im meisterhaften Roman „The Knife“ über die erlebte Gewalttat und zugleich über das, was in der Ukraine, in Israel und auf der…

Irans Angriff auf Israel: Achtung, Eskalation in Zeitlupe
Posted in Kultur

Irans Angriff auf Israel: Achtung, Eskalation in Zeitlupe

Was sind schon Menschenrechte wert, wenn unsere Energiepreise gefährdet sind: Der Angriff Irans auf Israel zeigt die Doppelmoral der Politik in Deutschland und den USA….

Mutterschaft und Krise: Sie müsste doch glücklich sein. Ist es aber nicht
Posted in Kultur

Mutterschaft und Krise: Sie müsste doch glücklich sein. Ist es aber nicht

Sie sind 24 Stunden im Einsatz und dabei erfüllt und vergnügt: erfolgreiche Mütter. Eine ganze Generation von Schriftstellerinnen könnte an diesem Ideal irre werden. Würden…

Meissen-Auktion in Paris: Szenen aus einer Welt im Wandel
Posted in Feuilleton

Meissen-Auktion in Paris: Szenen aus einer Welt im Wandel

In Paris wird eine bedeutende Sammlung Meissener Porzellan versteigert. Die Kollektion des Unternehmers Hadrian Merkle entführt in die Kultur einer Zeit, die uns fern und…

Traudl Büngers Buch „Eisernes Schweigen“: Warum mein Vater Bomben baute
Posted in Feuilleton

Traudl Büngers Buch „Eisernes Schweigen“: Warum mein Vater Bomben baute

Traudl Bünger hat ein Buch über ihren rechtsradikalen Vater geschrieben, der 1962 einen mörderischen Bombenanschlag in Verona verübt hat: „Eisernes Schweigen“ erzählt vom Südtirol-Konflikt der…

Nahostkonflikt: Berlin bleibt eine Bühne
Posted in Kultur

Nahostkonflikt: Berlin bleibt eine Bühne

Nahostdiskurs zwischen Selbstgewissheit und offenen Fragen: Unterwegs auf dem „Palästina-Kongress“ und dem „israelisch-deutsche Festival“ in Deutschlands Debatten-Hauptstadt. Quelle: SZ Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren…

Auszeichnungen beim Comic-Salon Erlangen: Jüdisches Leben und jüdisches Leiden
Posted in Kultur

Auszeichnungen beim Comic-Salon Erlangen: Jüdisches Leben und jüdisches Leiden

Joann Sfar und Barbara Yelin werden mit den wichtigsten Preisen der deutschen Comic-Szene ausgezeichnet. Quelle: SZ Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Gärtner Karl Foerster: Der verehrte Staudenzüchter
Posted in Feuilleton

Gärtner Karl Foerster: Der verehrte Staudenzüchter

Zum 150. Geburtstag Karl Foersters erstrahlt das Bild vom milden Gartenphilosophen neu. Weniger engagiert wird hinterfragt, wie auffallend bruchlos er die Regimewechsel seiner Lebenszeit überstand….

Antisemitismus und Rassismus: Alles ist aufgewühlt
Posted in Kultur

Antisemitismus und Rassismus: Alles ist aufgewühlt

Die Frühjahrstagung der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung zeigt: Neutralität gibt es beim Thema Antisemitismus nicht. Quelle: SZ Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren…

„La sonnambula“ in Rom: Alles, was man können muss
Posted in Kultur

„La sonnambula“ in Rom: Alles, was man können muss

Die grandiose Lisette Oropesa debütiert an der Oper Rom als Bellinis „La sonnambula“. Wenn die Regie ihr doch nur gewachsen wäre. Quelle: SZ Diese Beiträge…

Eröffnung der Ballettfestwoche in München: Im Tanzrausch
Posted in Kultur

Eröffnung der Ballettfestwoche in München: Im Tanzrausch

Das Bayerische Staatsballett startet mit einem fast geglückten Dreiteiler in seine Festwoche. Quelle: SZ Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …

Netzkolumne: Ich möchte Teil einer Jugendbewegung sein
Posted in Kultur

Netzkolumne: Ich möchte Teil einer Jugendbewegung sein

Statt Punk und Indie bietet das Internet jungen Menschen nur noch Mikrotrends an. Zerstört Social Media jugendliche Subkultur? Quelle: SZ Diese Beiträge könnten Sie auch…

Eine Zensur findet nicht statt. Oder doch?
Posted in Kultur

Eine Zensur findet nicht statt. Oder doch?

Weil er Markus Söder als „Corona-Autokrat“ und „Södolf“ bezeichnet hat, muss der Satiriker Gerald Grosz 14.850 Euro Strafe zahlen. Das Urteil stellt eine Zäsur in…

Nachruf auf Eleanor Coppola: Die Frau im Schatten von Francis
Posted in Kultur

Nachruf auf Eleanor Coppola: Die Frau im Schatten von Francis

Eleanor Coppola war die Frau von Francis, die Mutter von Sofia – drehte aber auch selbst Filme. Nun ist sie im Alter von 87 Jahren…

Bayerische Staatsoper: Was für kein Angebot
Posted in Kultur

Bayerische Staatsoper: Was für kein Angebot

Serge Dorny hat die Bayerische Staatsoper umgekrempelt. Von Dank ist bei der Frage nach einem neuen Vertrag wenig zu spüren. Quelle: SZ Diese Beiträge könnten…

Größter Flughafen der Welt: Süß, unsere Flugscham
Posted in Kultur

Größter Flughafen der Welt: Süß, unsere Flugscham

Der King Salman Airport bei Riad dürfte der größte Airport der Welt werden, aber – das ist der neuste Witz aus der Wüste: klimafreundlich. Quelle:…

Italien: Modedesigner Roberto Cavalli ist tot
Posted in Kultur

Italien: Modedesigner Roberto Cavalli ist tot

Mit seinen Animalprints und Flatterkleidern prägte er den Hippie-Look der 70er-Jahre. Der italienische Designer wurde 83 Jahre alt. Quelle: SZ Diese Beiträge könnten Sie auch…