Eklat bei Lanz-Sendung mit Deborah Feldman

Sie könne leider nicht so rational sein wie er, sagte Deborah Feldman am Anfang der Sendung zu MIchael Wolffsohn. Später regte sie ihn so auf, dass er das Studio verlassen wollte.

Was es bedeutet, heute in Deutschland jüdisch zu sein, darüber waren Deborah Feldman und die anderen Gäste bei „Markus Lanz“ so unterschiedlicher Meinung, dass es fast zum Eklat kam: Historiker Michael Wolffsohn verließ um ein Haar das Studio.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …