SWR-Minus bei 70 Millionen: „Für Menschen, die nicht vor dem Fernseher sitzen“

SWR-Minus bei 70 Millionen: „Für Menschen, die nicht vor dem Fernseher sitzen“

Der SWR nimmt einen radikalen Umbau vor. Er trennt sich von Immobilien und schichtet sein Programm ins Digitale um. Den wahren Grund für das Defizit von 70 Millionen Euro jährlich nennt der Intendant nicht.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …