Russische Spionin in Neapel: War sie „Putins Mata Hari“?

Eingeschenkt ist: die vermeintliche russische Spionin mit dem Künstlernamen Maria Adela Kuhfeldt Rivera bei der Eröffnung der von ihr geführten Serein Concept Gallery 2016

Italiens Presse fasziniert der Fall von Olga Kolobowa. Sie soll unter dem Namen Maria Adela Kuhfeldt Rivera als russische Spionin Militärkreise der NATO ausgehorcht haben.

Quelle: FAZ
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren …